Die geplante Inbetriebnahme soll dann Anfang 2020 erfolgen und dient als Vorbereitung auf das geplante Kundenzentrum, in dem nach derzeitigen Planung schon ab Ende 2020 Gebrauchtfahrzeuge und Leasingrückläufer aufbereitet und begutachtet werden können.
Zunächst mussten auf der Industriebrache umfangreiche Bodenverbesserungs- und Auffüllarbeiten durchgeführt werden. Anschließend wurde ein völlig neues Entwässerungssystem eingebracht, die Flächen mit stabilem Unterbau versehen und ein Belag aus Pflasterungen und Fahrspuren aus Asphaltbetonschichten hergestellt.
Abgerundet werden die Maßnahmen durch die Erstellung einer modernen Beleuchtungsanlage mit LED-Technik sowie Begrünungsmaßnahmen in Form von Baumpflanzungen und Grünflächen.